Showroom Steckverschraubungen

Funktionsweise:
Unabhängig davon welche Ausführung zum Einsatz kommt, haben alle Ausführungen dieser Produktsorte ein gemeinsames Merkmal:
Die Einsteckfunktion.

Dabei befinden sich innerhalb des Körpers kleine „Krallen“, die in die Öffnung hinein ragen. Ein Schlauch kann ohne Probleme durch diese Öffnung eingesteckt werden, da die Krallen leicht nach unten neigen.
Durch die Ausrichtung nach unten entsteht eine Art Widerhaken-Situation, durch die verhindert wird, dass der Schlauch sich wieder lösen und aus der Öffnung rutschen kann.
Um den Schlauch wieder entfernen zu können, wird der rote Lösering nach unten gedrückt. Dabei presst der Ring die Krallen nach außen und löst diese vom eingesteckten Schlauch.
Dieser kann nun ohne Probleme entnommen werden.

Einsatzmöglichkeiten:
Grundsätzlich lassen sich diese Verschraubungen / Verbinder überall einsetzen, wo Schläuche (aus Kunststoffmaterialien) zum Mediumstransport verwendet werden.
Allerdings sollte beim Einsatz von Medien mit chemikalischen Inhaltsstoffen die Beständigkeit des Materials beachtet werden.

Vorteile der Produktserie:
- schnelle Montage und Demontage
- Kostenreduzierung durch geringeren Arbeitsaufwand
- sehr geringe Querschnittsverengung gegenüber dem Innendurchmesser des Kunststoffschlauches

Direktlinks
Beispiele