Showroom Schläuche

Funktionsweise:
Die Grundfunktion bleibt in der Regel bei allen Schläuchen gleich.

Der Schlauch wird auf die benötigte Länge zugeschnitten (ausgenommen sind Spiralschläuche auf Grund der festen Arbeitslänge).
Anschließend folgt die Verbindung zwischen dem Mediumsausgang und dem Empfänger über eine Verschraubung.
Dies kann eine Steckverschraubung sein, eine Schnellverschraubung mit Überwurfmutter oder über eine Einschraubtülle im Zusammenhang mit einer Schlauchschelle erfolgen.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, kann das Medium über den Schlauch zum Empfänger transportiert werden.

Einsatzmöglichkeiten:
Auf Grund der unterschiedlichen Materialien aus denen ein Schlauch bestehen kann, gibt es für jede Anforderung den passenden Schlauch.

Im Folgenden möchten wir Ihnen eine grobe Aufteilung darstellen was die Standard-Materialien und den maximalen Temperaturbereich betrifft.
Bitte beachten Sie: Der zulässige Betriebsdruck ist abhängig von der Schlauchgröße sowie dem Temperaturbereich und nimmt bei steigenden Temperaturen ab.
Genaue Werte können im Datenblatt zur H10 Schlauchserie überprüft werden.

Temperaturbereiche

Polyurethan (PUN)
Temperaturbereich: -40°C bis +60°C

Polyamid (PA)
Temperaturbereich: -60°C bis +130°C

Polyethylen (PE)
Temperaturbereich: -30°C bis +70°C

Polytetrafluorethylen (PTFE)
Temperaturbereich: -75°C bis +260°C

Polyvinylchlorid (PVC)
Temperaturbereich: -20°C bis +65°C

Thermoplastische Elastomere (TPE Gummi)
Temperaturbereich: -30°C bis +50°C

Direktlinks